07.05.2020 Info - Session & Prinzenpaare

Liebe Mitglieder und Freunde,


ich hoffe, dass ihr weiterhin alle wohlauf seid und dass es Euch gut geht.


Hier weitere Informationen zur kommenden Session 2020/2021 in Essen.


Trotz der bereits erfolgten und angekündigten weiteren Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus können wir auch heute noch nicht sagen, ob und in welcher Form die kommende Session umsetzbar ist.
Stadtverbände benachbarter Städte und auch einige Essener Gesellschaften haben bereits alle Veranstaltungen für dieses Jahr bzw. die gesamte Session 2020/21 abgesagt –das werden wir nicht tun!
Nach Gesprächen mit unserer Stadtspitze, einigen Sponsoren und auch Vertretern von Schaustellerverbänden sind wir zu dem Entschluss gekommen, zunächst die weiteren Entscheidungen unserer Bundes- und Landesregierung Ende August abzuwarten, um dann den weiteren Verlauf der kommenden Session für das FEK festzulegen.


Wie bereits angekündigt haben wir unterschiedliche Szenarien durchgespielt, die mehrere Optionen zulassen.
Eine dieser Optionen betrifft die für den 14.11.2020 geplante Prinzipiade. Hier haben wir alternativ die Möglichkeit, sollte eine Umsetzung der Veranstaltung im November nicht möglich sein, diese Anfang Januar durchführen zu können.
Für diese Alternative haben wir bereits die Weststadthalle und die geplanten Künstler optioniert.
Wir werden intensiv daran arbeiten, den aktiven Essener Karnevalisten und Anhängern des „Jecken Brauchtums“, auch in der Session 2020/21 ein karnevalistisches Programm zu bieten. Natürlich alles im Rahmen der Möglichkeiten und Vorgaben.


Eine Entscheidung für die kommende Session haben wir bereits getroffen.
Nachdem die Bewerberpaare um die Prinzenpaar-Session 2020/2021 ihre Bewerbungen zurückgezogen bzw. um ein Jahr verschoben haben, wofür wir vollstes Verständnis haben, können wir Euch die freudige Mitteilung machen, dass sich die Essener Stadtprinzenpaare der vergangenen Session auch für die Session 2020/2021 zur Verfügung stellen.
Wir danken Andreas und Heike Kaliga, Noah und Jillian-Alica (und natürlich auch den Eltern der beiden) für die schnelle Zusage und die weitere Unterstützung der närrischen Brauchtumspflege in Essen.

Was die Benennung der vier betrifft, ist folgendes zu berücksichtigen. Wenn eine Person mehr als einmal Prinz oder Prinzessin in Essen war bzw. seien sollte, erhöht sich die Ziffer nach dem Namen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass mindestens eine Session dazwischen liegt. Sollte es sich um direkt aufeinanderfolgende Sessionen handeln, bleibt es bei der Benennung wie in der Session zuvor.
Somit darf ich Euch die Prinzenpaare der kommenden Session vorstellen.


Essener Stadtprinzenpaar
„Seine Tollität Prinz Andreas I.“ & „Ihre Lieblichkeit Prinzessin Assindia Heike I.“


Essener Stadtkinderprinzenpaar
„Seine Tollität Prinz Noah I.“ & „Ihre Lieblichkeit Prinzessin Jillian-Alica I.“


Wir wünschen unseren Stadtprinzenpaaren eine schöne und heitere Session 2020/2021, trotz der sicherlich ungewöhnlichen Umstände. Wir werden Euch nach Kräften unterstützen und gemeinsam mit den Essener Karnevalisten das Beste aus der Situation machen.


Euch weiterhin alles Gute, bleibt gesund und passt auf Euch auf.


Liebe Grüße
Volker Saßen
1.Vorsitzender

Verweise

Kalender

Sessionsmotto 2020/2021

Sessionspin

Motto

 

- ESSEN -

Wir halten zusammen

Kinderprinzenpaar

Hier geht es zur Webseite des Kinderstadtprinzenpaares